Veranstaltungen im Juni 2022

NABU Hundsangen

Samstag, 4. Juni | 09:30-13:00 Uhr

Der Naturhof Metternich – Partnerbetrieb Naturschutz stellt sich vor

Bild: Iris Barthel/ NABU
Bild: Iris Barthel/ NABU

 

Leitung:                         Familie Metternich, Untershausen

 

Treffpunkt:                  9:30 Uhr, 56414 Hundsangen, am Bärenbrunnen, Wambachstraße. Weiterfahrt mit
                                           Fahrgemeinschaften nach 56412 Untershausen, Hauptstr. 2.

                                           Beginn der Führung: 10:00 Uhr!

 

Teilnahmebeitrag:   kostenfrei - aber wir freuen uns über eine SPENDE!

 

Info/Anmeldung:      www.nabu-hundsangen.de, NABU.Hundsangen@NABU-RLP.de (Teilnahme nur nach
                                           vorheriger Anmeldung!)

 

Beschreibung:           Wir besichtigen den Naturhof Metternich, Partnerbetrieb Naturschutz, in Untershausen und
                                           werden hautnah miterleben, was es heißt, seit  120 Jahren respektvoll in und mit der Natur zu
                                           arbeiten. Gemeinsam schauen wir uns facettenreiche Gründlandstandorte mit unzähligen
                                           Arten in leuchtenden Farben an. Die tierischen Landschaftspfleger (9 Kühe, 30 Schafe, 4
                                           Pferde) und die Familie Metternich freuen sich auf unseren Besuch.

 

NABU Kroppacher Schweiz

Samstag, 4. Juni | 9:30-12:00 Uhr

Mähen lernen mit der Sense

Bild: Eric Neuling/ NABU
Bild: Eric Neuling/ NABU

Leitung:                       Jochen Schäfer (NABU Rengsdorf)

 

Treffpunkt:                 am Sportplatz in 57629 Höchstenbach

 

Zielgruppe:                Erwachsene

 

Teilnahmebeitrag:  10,-€

 

Info/Anmeldung:     Karin Rohrbach-Gramsch, Tel.: 02662 4144 oder NABU.Kroppacher-Schweiz@NABU-RLP.de

 

Bitte mitbringen:    eigene Sense und Wetzstein, sicheres Schuhwerk und angepasste Kleidung

 

Beschreibung:         Das Mähen mit der Sense war noch vor wenigen Jahrzehnten eine weit verbreitete Fertigkeit.
                                         Heute ist das Wissen um dieses einfache, aber geniale Werkzeug verloren gegangen. Zum einen
                                         ist die Sense ein perfektes Mäh- und Fitnessgerät und zum anderen ist ihr Einsatz
                                         umweltfreundlich, kostengünstig und leise.

NABU Kroppacher Schweiz

Mittwoch, 8. Juni | Beginn 16:00 Uhr

Alle Vögel sind schon da

Exkursion

Die Turteltaube (Bild: Manfred Delpho/ NABU)
Die Turteltaube (Bild: Manfred Delpho/ NABU)

Leitung:                          Georg Fahl (Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V.)

 

Treffpunkt:                   um 16:00 Uhr am Parkplatz des Landschaftsmuseums in 57627 Hachenburg zur Bildung von
                                            Fahrgemeinschaften bzw. um 17:00 Uhr am Parkplatz der Gangolfushalle, Grabenstraße 9
                                            (56414 Meudt)

 

Teilnahmebeitrag:    kostenfrei, aber der NABU freut sich über eine Spende!

 

Info/Anmeldung:       Karin Rohrbach-Gramsch, Tel.: 02662 4144 oder NABU.Kroppacher-Schweiz@NABU-RLP.de

 

Bitte mitbringen:      Fernglas, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

 

Beschreibung:            Bei einem Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Eisenbachwiesen werden wir die
                                           verschiedenen Landschaftstypen des Gebietes kennenlernen. Neben seltenen Vogelarten wie
                                           Schwarz- und Braunkehlchen haben wir gute Chancen, den Vogel des Jahres 2020, die
                                           Turteltaube, zu beobachten.

NABU Daaden

Freitag, 10. Juni | 21:45-ca. 23:45 Uhr

"Den Jägern der Nacht auf der Spur"

Großes Mausohr im flug (Bild: Eberhard Menz/ NABU)
Großes Mausohr im flug (Bild: Eberhard Menz/ NABU)

Leitung:                          Sigrid Schmidt-Fasel

 

Treffpunkt:                    um 21:45 Uhr am Parkplatz am Elkenrother Weiher

 

Zielgruppe:                   Familien mit Kindern, Erwachsene

 

Teilnahmebeitrag:    kostenfrei, aber der NABU freut sich über eine Spende!

 

Info/Anmeldung:       unter Tel.: 0171 4685255 oder NABU.Daaden@NABU-RLP.de

 

Bitte mitbringen:      festes Schuhwerk, angemessene Kleidung und eine Taschenlampe

 

Beschreibung:             Ausgestattet mit Fledermausdetektor und Taschenlampe entdecken wir in der Dunkelheit
                                             jagende Fledermäuse. Dazu gibt es viele spannende Einsichten in das Leben der
                                            Fledermäuse. Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus.

NABU Altenkirchen und NABU Gebhardshainer Land und Wissen

Samstag, 11. Juni | 9:00-ca. 18:00 Uhr

Naturerlebnistag "Das zerbrechliche Paradies"

Leitung:                          Jutta Seifert

 

Abfahrtszeiten:          8.00 Uhr Elkenroth, Katholische Kirche

                                            8.15 Uhr Gebhardshain, Kirmesplatz

                                            9.00 Uhr Altenkirchen, Busbahnhof

                                            Rückfahrt ab Oberhausen um 17.00 Uhr

 

Zielgruppe:                   Familien mit Kindern, Einzelpersonen

 

Teilnahmebeitrag:    Erwachsene: 28,- € NABU-Mitglieder / 34,- € Nicht-Mitglieder

                                            Kinder (6-17 J.): /18,- € NABU-Mitglieder / 24,- € Nicht-Mitglieder

                                            Es besteht die Möglichkeit vor Ort Mitglied zu werden. Im Preis enthalten sind Busfahrt,

                                            Eintritt u. Führung sowie Picknick. Für zusätzliche individuelle Verpflegung ist selbst zu

                                            sorgen.

 

Bitte mitbringen:      Getränke, Zwischenverpflegung

 

Info/Anmeldung:       Anmeldung bis zum 04.06.22 unter Tel.: 02681 989992 (AB) oder jutta.seifert@googlemail.com
                                            erforderlich; weitere Infos unter www.nabu-altenkirchen.de und Tel.: 02681 989992 (AB)

 

Beschreibung:            Die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ nimmt die Besucher*innen mit auf eine
                                            bildgewaltige Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde und zeigt in
                                            beeindruckenden, preisgekrönten Fotografien und Videos, die Schönheit der Natur und den
                                            Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Neueste 3D-Techniken ermöglichen den
                                            Besucher*innen Teil einer Karibuherde zu werden und durch Tundra und Taiga zu ziehen, mit
                                            jungen Eisbären über das Packeis zu tollen oder mit Faultieren in die Baumwipfel des
                                            Regenwaldes zu klettern. Weitere Informationen unter www.gasometer.de.
   

                                            Wahlweise ist eine begleitete oder Audioguide-Führung möglich. Nach einer gemeinsamen
                                            Mittagspause mit Picknick (organisiert vom NABU) im benachbarten Kaisergarten ist
                                            ausreichend Zeit für einen individuellen Besuch der Ausstellung.

NABU Rennerod und Umgebung

Samstag, 11. Juni | 9:00-12:00 Uhr

Kräuterwanderung mit NABU Rennerod u.U. und Westerwaldverein

 

Leitung:                         Katharina Kindgen (zertifizierte Kräuterpädagogin NUA/NRW) und Dieter Jung

 

Treffpunkt:                  Katholische Kirche Rennerod (Hubertusplatz, 56477 Rennerod)

 

Zielgruppe:                  alle Kräuterliebhaber*innen

 

Teilnahmebeitrag:   kostenfrei, aber wir freuen uns über eine Spende

 

Bitte mitbringen:      Wanderbekleidung

 

Info/Anmeldung:      Frank Ebendorff Tel.: 0160-95111860 oder nabu.rennerod@t-online.de
                                          (Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung)

 

Beschreibung:            Was wächst und blüht am Eisvogelweg? Kräuterpädagogin Katharina Kindgen erklärt uns die
                                           Marienpflanzen. Zum Abschluss führt uns Dorfchronist Dieter Jung durch die Matthäuskapelle
                                           Hüblingen mit wiederentdeckten Wandgemälden aus dem Mittelalter.

NABU Kroppacher Schweiz

Samstag, 18. Juni | Beginn 14:00 Uhr

Das Leben in Tümpeln und Teichen

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Stöffelverein

Die Gelbbauchunke (Bild: Bruno Scheel/ NABU)
Die Gelbbauchunke (Bild: Bruno Scheel/ NABU)

 

Leitung:                         Heinz Strunk, Michaela Nilius (Stöffelverein) und Karin Rohrbach-Gramsch
                                           (NABU Kroppacher Schweiz)

 

Treffpunkt:                  Stöffelpark, (Stöffelstraße, 57647 Enspel), Parkplatz vor der Infobox

 

Zielgruppe:                  Familien mit Kindern

 

Teilnahmebeitrag:   kostenfrei, aber wir freuen uns über eine Spende!

 

Info/Anmeldung:      Stöffelpark Tel.: 02661 9809800 oder info@ stoeffelpark.de (die Teilnehmerzahl ist begrenzt)

 

Bitte mitbringen:     festes Schuhwerk

 

Beschreibung:           Bei dieser Wanderung durch den Stöffelpark machen wir uns auf die Suche nach Frosch & Co.
                                           und wollen die entdeckten Arten näher kennenlernen. Wer möchte, kann im Anschluß beim
                                           Besuch des „Tertiärums“ in die Welt von vor 25 Millionen Jahren eintauchen und die
                                           phantastischen Versteinerungen von Amphibien und andere Fossilien, z.B. der berühmten
                                           Stöffelmaus, bestaunen.

NABU Guckheim

Samstag, 25. Juni | 15:00-17:00 Uhr

Botanische Kräuterführung

Die Wilde Möhre (Bild: Dorothea Bellmer)
Die Wilde Möhre (Bild: Dorothea Bellmer)

 

Leitung:                                    Katharina Kindgen, zertifizierte Kräuterpädagogin NUA/NRW

 

Treffpunkt:                             15:00 Uhr an der Einfahrt „Wäller Park“ (ehemals Einfahrt Wäller Kaserne, Westerburg)

 

Zielgruppe:                             Alle Kräuterliebhaber*innen

 

Teilnahmebeitrag:             kostenfrei, Spenden werden aber gerne angenommen

 

Info/Anmeldung:                 Katharina Kindgen (katharina.kindgen@nabu-rlp.de) oder
                                                      Bruno Koch, Tel.: 06435/921738

 

Beschreibung:                      Bei dieser spannenden und unterhaltsamen Kräuterwanderung lernen wir unsere
                                                      heimischen Wiesenpflanzen, deren Bedeutung in der Ernährung sowie Zauberkräuter,
                                                      Insektenpflanzen oder einfach nur wunderschöne Blütenpflanzen kennen. 

NABU Daaden

Sonntag, 26. Juni | 14:00-16:00 Uhr

"Extensivgrünland rund um Daaden" - Wanderung mit dem Biotopbetreuer des Landkreises Altenkirchen

Bild: Eric Neuling/ NABU
Bild: Eric Neuling/ NABU

Leitung:                         Peter Weisefeld (Biotopbetreuer des Landkreises Altenkirchen)

 

Treffpunkt:                  um 14:00 Uhr am Parkplatz der Wilhelm-Fischbach-Hütte

 

Teilnahmebeitrag:   kostenfrei, aber der NABU freut sich über eine Spende!

 

Info/Anmeldung:      unter Tel.: 0171 4685255 oder NABU.Daaden@NABU-RLP.de

 

Beschreibung:           Die Wanderung durch das Extensivgrünland rund um Daaden führt zu den für Fauna und Flora
                                           bedeutsamen Flächen, zur ehemaligen Gemeindeviehdrift und zum angrenzenden extensiv
                                           bewirtschafteten Grünland.