Projekt KinderGartenpaten

aktiv für gesundes Essen und bewusste Ernährung

Hochbeetpaten vor einem bepflanzten Hochbeet im Projektjahr 2014
Hochbeetpaten/-patinnen bei einem Projekt-Workshop im Jahr 2014

Welches Gemüse wächst im eigenen Garten? Was brauchen Pflanzen zum Wachsen? Und welche Aufgabe erfüllen die Regenwürmer? Spannende Fragen, denen Kinder und Kindertagesstätten im Rahmen des Projekts „KinderGartenpaten“ auf den Grund gehen.

Nach dem großen Projekterfolg der letzten Jahre bietet der NABU im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz in der Region Rhein-Westerwald auch im Jahr 2017 zehn Kindertagesstätten die Teilnahme am Projekt an.

Erfolgreiche Bewerber erhalten jeweils ein kostenloses Hochbeet inkl. Saatgut, das die Kinder unter Anleitung eines oder mehrerer ehrenamtlicher Gartenpaten gestalten, bepflanzen und pflegen. Das Hochbeet wird von den Gartenpaten gemeinsam mit Kindern, engagierten Eltern und Erziehern aufgebaut. In drei halbtägigen Workshops werden die Gartenpaten vom NABU für die gartenpädagogische Arbeit geschult. Natürlich soll neben der Pflege auch die anschließende Ernte nicht zu kurz kommen, denn gesundes Gemüse gehört auf den Tisch! So sammeln die Kinder wertvolle Erfahrungen und werden an eine gesunde Ernährung herangeführt.

Weitere Informationen zum Projekt sind in der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald sowie unter www.kindergartenpaten.de erhältlich.

Bewerbungen für das Projektjahr 2017 sind leider nicht mehr möglich!