Stunde der Gartenvögel 2017

Die große bundesweite Mitmachaktion von NABU und LBV vom 12. bis 14. Mai

singender Star vor Bruthöhle
singender Star vor Bruthöhle

Vögel in Ihrem Garten oder auch in einer nahegelegenen Parkanlage beobachten, dabei gleichzeitig an einer bundesweiten wissenschaftlichen Aktion teilnehmen und die eigenen Kenntnisse über unsere Vogelwelt erweitern – das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Vogelfreunde der gesamten Republik sind vom 12. - 14. Mai dazu aufgerufen, an einem dieser Tage eine Stunde lang die Vögel im Garten oder Park zu beobachten, zu zählen und anschließend dem NABU zu melden.

 

Dieses Jahr findet die "Stunde der Gartenvögel" bereits zum dreizehnten Male statt. An der „Stunde der Gartenvögel 2016“ hatten sich rund 45.000 Vogelfreunde beteiligt und insgesamt über eine Millionen Vögel beobachtet und gemeldet. Je mehr Menschen an der Aktion teilnehmen, desto repräsentativer werden letztlich die Endergebnisse bezüglich der Vorkommen der jeweiligen Vogelarten und deren Bestandstrends. Das eigentliche Ziel der Aktion ist es, ein deutschlandweites und möglichst genaues Bild der Vogelwelt unserer Städte und Dörfer zu erhalten.

 

Das Frühjahr hat sich als gute Zeit zur Beobachtung erwiesen. Die Zugvögel sind dann bereits aus ihren Winterquartieren zurück und in unseren Gärten auf Nahrungs- und Partnersuche. Wer Zeit und Gelegenheit hat, im Laufe der drei Tage mehrfach zu zählen, kann auch das gerne tun. Wichtig ist dabei nur, dass es sich um verschiedene Orte handelt – zum Beispiel zuerst am eigenen Haus, dann im entfernt gelegenen Schrebergarten zählen – und dass jede Beobachtungsstunde getrennt gemeldet wird.

 

Und so funktioniert die Gartenvogelzählung:

 

Von einem ruhigen Beobachtungsplatz aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl an einzelnen Individuen notiert, die sich im Laufe einer Stunde gleichzeitig zeigen. Unter www.stundedergartenvoegel.de gibt es für Teilnehmer eine Zählhilfe. Dort sowie am Ende dieser Seite stehen vom 12. - 22. Mai auch Online-Meldeformulare für Sie bereit. Melden Sie Ihre Beobachtungen nach Möglichkeit online über eines der Formulare. Auf diese Weise können alle Daten schnell und kostengünstig erfasst und ausgewertet werden. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 13. und 14. Mai von 10:00 bis 18:00 Uhr auch direkt entgegen genommen.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.stundedergartenvoegel.de

 

Online-Meldeformular für Meldungen ab dem 12. Mai 2017: